SCHWE RELOS
Physio Hassenpflug - Die Anwendung einer Schlingentischtherapie in Viersen

Leistung für Erwachsene

NEU! Die Schlingentischtherapie

Bei der Schlingentischtherapie werden einzelne Gelenke des Körpers oder auch der ganze Körper in Schlingen gelagert und dann aufgehangen. Die Einstellung des Aufhängepunktes einer Schlinge kann eine Traktion (= Wirkung von Zugkräften) im gelagerten Gelenk herbeiführen, welche schmerzlindernd und beweglichkeitsfördernd wirkt. So lässt sich unter Vermeidung von Bewegungsschmerz eine Mobilisation der betroffenen Region durchführen. Ebenfalls ist es möglich, im Rahmen einer stabilisierenden Behandlung den Bewegungswiderstand zu erhöhen.

Bei richtiger Anwendung kann im Sinne der Entspannung auch ein Zustand gefühlter Schwerelosigkeit erzielt werden.

Der Schlingentisch kann bei Rückenbeschwerden (z. B. HWS-Syndrom, Zervikobrachialgie Lumboischialgie, LWS-Syndrom), bei neurologischen Erkrankungen (Multiples Sklerose, Polyneuropathien, Ataxien), zur Unterstützung einer Gelenkmobilisation (z. B. postoperativ oder bei rheumatischen Beschwerden) oder zur allgemeinen Entspannungsförderung eingesetzt werden.